Man muss der AfD mit Argumenten gegenübertreten

… finde ich gut. Ich warte dann mal auf Argumente. Seit Lucke, also grob zwei Jahre. Ich hätte sicher ein, zwei Dutzend. Ich bin aber dennoch nicht gegen die AfD, vor allem, weil ich noch kein rationales Gegenargument (von deren Opposition) gehört habe.

Ich möchte dennoch lieber meine sechs Fruchtzwerge als Minister in der kommenden Regierung als den Rest, aber die Fruchtzwerge kann ich ja nicht wählen. Und vier davon verfallen übermorgen.

Art. 116 GG diskriminiert Milchkulturen, ihr widerliches Rassistenpack.

Update: Dieser Eintrag ist heute (17.05.2017) ein Jahr alt geworden, und die Lage ist unverändert. Ich bin aber nicht so sicher, ob ich wirklich eine Kampflesbe wählen will oder lieber doch das halbvolle Glas Tahini in meinem Kühlschrank…

%d bloggers like this: