“Faktenchecker” – oder Leute, die nicht checken, was Fakten sind

Der senile Resident der (nicht mehr so) Vereinigten Staaten von Amerika hat in einem mir gerade gezigten Video behauptet, Kindergewehre wie die AR-15 würden ihre Munition fünfmal schneller verschießen als normale Munition.

Das war mir dann halt ein bisschen suspekt, also googlen wir das; da bekommen wir einen schönen “Faktencheck”:

Na guckt, liebe Schlafschafe, ist doch alles prima. Joe Biden hat das wirklich gesagt . Das war jetzt zwar überhaupt keine Frage, weil man sich das fucking Video davon angucken kann, aber die Faktenchecker können es verifizieren. Und erst danach dazuschreiben, dass es volkommener Schwachsinn ist.

Ich lese super-gerne Killer-Thriller, so flach sie auch sein mögen, aber mein Waffen-Grundwissen ist grob, dass mehr Energie auch mehr Wumms macht.

Soziologen haben dazu leider noch keine Umfage dazu gemacht, ob sich Leute besser fühlen, die beim Einparken mit Schrittgeschwindigkeit an eine Wand gefahren sind, oder Leute, die das mit 250 km/h getan haben. Aber gut, das ist eine unerklärliche Frage für Sozilogen; ich bin aber kein Soziologe und habe irgendwann mit 15, wo ich sehr viel lieber Moni gebummst hätte, eben Physik gelernt.

Physik, grundsätzlich, ist der “Energieerhaltungssatz”.

Eine fünfmal schnellere Kugel macht – äh – ja, mein Physik-LK ist lang her, aber Mathe hab ich mir gemerkt, von daher macht die fünfmal schnellere Kugel halt n^5 mal soviel Bumms. Sucht das fucking n selber; wenn Euch das wichtig ist; aber ich sage mal, dass n>1 ist.

Mein Punkt ist nämlich, dass Opa Sepp findet, dass eine AR-15 fünfmal schneller irgendwas schießen würde, als “normale” Waffen. Das ist nun eine bivalente Aussage: Sind da jetzt die Kugeln fünfmal so schnell, oder feuert die fünfmal so oft? Und was ist eine “normale” Waffe?

Fangen wir mit dem einfachen Teil an. Eine AR-15 hat in der Regel Remington .223-Munition. Ihr kennt das eventuell besser als 5.56×45mm NATO. Wobei Ihr das eher verwechselt mit der 7.62×51mm NATO. Das ist jetzt nicht die sowjetische 7.62×39mm Munition für die AK47, aber die schaffte schon vor der Geburt meiner Eltern 1.000 Schuss pro Minute. Als meine Oma beim BDM war, hat irgendein Nazi das MG42 entwickelt, das schafft nochmal 50% mehr. Nun wäre es unfair, ein ziviles Gewehr wie die AR-15 mit Kriegswaffen zu vergleichen, aber die gibt es netterweise auch als vollautomatische Version. Heißt Colt M4, schafft seit der Wende immerhin 900 Schuss/Sekunde. Kadenz kann der dekadente Opa Joe also nicht gemeint haben.

Dann verbleibt nur der Wumms, und der ist halt Geschwindigkeitsbhängig. Weil,: Physik, neunte Klasse.

James Bond hat ja nicht ohne Grund eine Walther PPK mit Schalldämpfer, weil die halt mit .22LR unter Schallgeschwindigkeit bleiben kann. Schallgeschwindigkeit ist so 250 Meter die Sekunde, aber selbst der kleinste Jet macht da einen Mega-Knall. Ist was mit Physik.

Dei “normale” Pistole in den USA ist die Glock 22 im Kaliber .40 Smith & Wesson, Das macht 400 Meter die Sekunde Mündungsgeschwindigkeit. Was hat nun die böse AR-15 in der zivilen Nutzung? Wahrschienlich Kaliber .223, das wummst schön mit plusminus 1.000 Meter die Sekunde.

Nun mag es ja sein, dass ich in der dritten Klasse nicht gut genug aufgepasst habe, aber 1.000 ist eher nicht nicht fünfmal so viel wie 400.

Checken halt die Fakten nicht.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: