Cirque de Sonnée

Ich habe keine Ahnung, warum mir Leute aus meiner Ver- wie Bekanntschaft irgendwelche “Events” schenken. Ist ja jetzt nicht so, als hätten wir zu unserer Hochzeit nicht einen im Voraus bezahlten Gutschein für ein drei Tage später insolventes Hotel bekommen. Klar, die Geste ist nett, aber so hab ich halt nie in meinem Leben eine Zigarette mit einem brennenden 500-Euro-Schein angezündet bekommen. Wäre produktiver gewesen.

Und so, zig Jahre später, musste ich halt mit zum Cirque du Soleil. Im Gegensatz zum Zoo in Pilsen, die behaupten, sie hätten Tiger, tun die Franzosen das nichtmal. Ich hab also keine Ahnung, was ich da soll. Das sei aber so prima, weil das habe ja sogar eine Handlung.

Hab ich mir dann erklären lassen müssen. Das ist also nicht wie bei einer italienisch (verstehe ich kein Wort) gesungenen Verdi-Oper, wo man die Handlung wortlos versteht. Das war Deutsch. Und nicht gesungen, wie mit dem knallroten Guppimond, weil ich das auch nicht verstehe, sondern gesprochen.

Ich spoilere nichts damit, wenn ich die Handlung vollständig damit zusammenfasse, dass eine generische Feministin auf Twitter mit 17 eine Existenzkrise hat und deswegen LSD nimmt, was das jetzt nicht unbedingt besser macht.

Das ist also weniger Handlung als Also sprach Zarathustra von Strauss, was wohlgemerkt gar keine Handlung hat. Aber richtig gute Musik.

Der Cirque de Sonnée – ich kann kein Französisch, aber Soleil heißt wohl “Sonne”, Sonnée hingegen umgekehrt “bekloppt” – war jetzt aber halt nicht gerade der Zirkus Krone mit dem Wettbewerb der besten Artisten der Welt; es war nicht mal Holiday on Ice mit einem guten Soundtrack. Ja, freilich, mit Schlittschuhen, das ist mal so richtig enorm anstrengend, aber für den Preis, was die verlangen, finde ich schon, dass die auch eine Frau finden könnten, die das die halt zwei Stunden durchhält. Nicht vier, die sich halt die Haare rot färben.

So…. war das eher unbeeidruckend. Freilich, die konnten schon alle was, aber halt so “von der Stange”. Und die vierte war sogar richtig gut; aber ich war halt vor 20 Jahren mal im Zirkus Krone. Und die hatten Tiger.

Die Halle war halb leer; das ist wohl so ein Corona- / Inflations – Effekt. Als die Halle noch relativ neu war, war da David Copperfield. Werde ich nie vergessen, und das kann mirwegen kosten, was es wolle; da gehe ich wieder hin. Weil der das richtig, richtig gut konnte. Bei den gehypten Zauberern Ehrlich Brothers war die gleiche Halle rappelvoll, was zwar vor Corona und der kommenden Hyperinflation war, aber die haben sich nichtmal mehr Mühe gegeben, sondern auch noch ihre Repertoire-Tricks für den nicht vollkommen ignoraten Zuschauer verbaselt.

Ich hab da noch auf der Heimfahrt Katen für einen der lokalen, ehrlichen Zauberer gebucht, und dem das so erzählt, dass ich mal wieder was ordentliches, ehrliches brauche. Weil wenn Du einem ordentlichen Zauberer auch nur sagst, Du hättest Dir da wegen Deiner Patenkinder ein Buch gekauft, um das zu lernen, und Du kennst drei Methoden, wie man die Pik As da hin bekommt, wo sie hin soll, aber bei ihm sieht man es halt im Gegensatz zu den Un-Ehrlich Brohers eben nicht, dann weiß der ganz genau, was Du meinst. Und nimmt ein Kartenspiel aus seiner Tasche, sucht eine Pik As, und macht dann sehr offensichtlich genau den gemeinten Trick. Deine Pik As ist halt leider eine Karo zwei, weil die Pik As halt in der Handtasche Deiner Frau ist. Das ist Kunst. Handwerk. Übung. Arbeit.

Stattdessen steht aber ernsthaft 1/6 des Publikums beim Endapplaus auf. Standing Ovations sind ja eine besondere Respektgebietung, Weil wir ja offenbar schon mittelmäßiges feiern müssen. Das ist ein echtes Problem.

Tröstend ist, dass es halb leer war. Enjoy the decline. Und geht derweil halt mal zu der Zaubershow von dem Fotografen vom Studio neben der Sparkasse bei Euch. Das ist relativ günstig, und der verbaselt seine Tricks eher nicht. Der kann zwar wahrscheinlich nicht Schlittschuh laufen, aber wenn der mit fünf Bällen jongliert, lösen die sich halt irgendwie plötzlich in Luft auf.

Advertisement

One Reply to “Cirque de Sonnée”

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: