Trockener Regen

Das Problem an einer ausreichend entwickelten Sprache ist, dass man zu eigentlich eindeutigen Substantiven beliebige Adjektive dazutun kann, und das immer noch total vernünfig klingt. Ist es aber halt nicht; es ist vielmehr das Gegenteil. Siehe: “soziale Gerechtigkeit” oder “politische Korrektheit”.

Vorhin lief auf SAT1 das ehemals journalistische TV-Magazin “Akte”. Thema: Transsternchenkind Pia wolle als Mädchen leben. Nun ist das ein für mich vollkommen irrelevantes Thema, da sich das Transsternchen-Problem meistens von alleine löst; entweder dadurch, dass die Leute doch normal sind, oder halt feststellen, dass man sich die Pulsadern schon längs aufschneiden muss.

Aber freilich gibt es Ausnahmen von jeder Regel, und dazu gehören die Redakteure von Akte. Die haben, vollkommen unironisch, diese Szene gesendet:

…und die Szene kannte ich. Aus dem Film “Idiocracy”, 2006. Die ganzen Unkenrufer, die behaupten, wir leben in einer dystopischen Fiktion vor George Orwell haben also tatsächlich Unrecht. Wir leben in einer dystopischen Fiktion von Mike Judge.

Advertisement

One Reply to “Trockener Regen”

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: