Hotelkritik: The Westin (Marriott), Leipzig

Erleben Sie eine beispiellose Fusion von lokaler Geschichte und modernem Design in Leipzig. Sobald Sie unser Hotel betreten, werden Sie die besondere Atmosphäre wahrnehmen. Die ästhetische und einzigartige Eleganz unserer Lobby spiegelt sich in unseren 436 Zimmern und Suiten mit herrlichem Panoramablick wider.

Ich würde den Marketing-Typen, der da eine Nacht geschlafen hat und danach diesen Text schrieb, auf der Stelle einstellen, für wieviel Geld auch immer er er will.

Im herrlichen Panoramablick sieht man prima Leipzig, das ist aber jetzt nicht gerade Shanghai oder der Anlegesteg neben dem Flughafen auf Hanimaadhoo, sondern halt Leipzig. Die tatäschlich elegante Lobby sieht so aus wie jede elegante Lobby in Hotels, die ich gerne betrete. Die besondere Atmosphäre verknüpft sich dann auch mit der beispiellosen Fusion von lokaler Geschichte und modernem Design – auch das ist zu 100% wahr. Ist schick, und man hat traditionellen Service wie in der DDR.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen, weil bei 120€ die Nacht ist Nordkorea halt schlicht günstiger. Ich sollte da endlich mal hinfliegen.

One Reply to “Hotelkritik: The Westin (Marriott), Leipzig”

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: