Linke Identitätskrisen

Irgendein Pole schreibt bei der linksfaschistischen BZ was über seine persönliche Identitätskrise, weil seine “Vorfahren für den Holocaust mitverantwortlich zeichneten”, und die neu-woke Linke immer nur noch bekloppter wird.

Ich möchte daher an dieser Stelle klarstellen, dass meine Vorfahren mit dem Holocaust nix zu tun hatten. Gar nix. Bei Opa #1 hab ich das schriftlich von einem alliierten Kriegsgericht, Opa #2 verbrachte den Krieg (größtenteils) in einem Kriegsgefangenenlager in Südengland.

Lest den Artikel, aber das, was der Pole beschreibt, ist nicht “mein” Deutschland; das ist das grün-linke Deutschlansdistan.

Mein Deutschland ist, wenn halt in deinem Freundeskreis, wenn Meres aus Afghanistan gerade seine neueste blonde, dumme Tusse bumst und daher den unzivilisierten Prolos nicht in ihrer Sprache verständlich sagen kann, dass sie sich lieber verpissen sollten, Adis aus irgendwo Jugoslawien und Stefan aus Hinterbumsdorf in Bayern zusammen die Assos verprügeln, weil die einen unangemessenen Kommentar zur Herkunft unserer asiatischen Freunde oder gar die Titten meiner (jetzt) Frau gemacht haben. “Wir” sind nämlich deutsch. Wir sind zivilisiert.

Also — damals.

One Reply to “Linke Identitätskrisen”

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.