Coronavirus-Update, 27.10.2020: Die heldenhaften Soldaten an der Ostgrenze

Ich hatte ja nun jüngst (letzten Donnerstag) angesichts der seit Wochen recht schön steigenden Corona-Infektionszahlen gebloggt, dass ich mich todesmutig nach Tschechien stürzen würde, da ich lieber deren Junta mit ihren 4-fachen Tabaksteuern subventioniere als die des besten Deutschlands aller Zeiten mit dem 7-fachen. Ich schrieb:

Sonntag, wenn ich dorthin zum Zigaretten holen fahre, gibt es dann plusminus 22.000; exponentielles Wachstum geht schnell.

Dummerweise – nun, das RKI hat zum Wochenende mal alles verkackt, und am Wochenende arbeiten die ja – als ‘anständige’ Deutsche – nun eh nicht; ist ja nicht so, als hätten wir gerade eine globale Pandemie oder so, aber:

… aus irgendeinem Grund, der sich mir nicht erschließt, hat sich das Virus nur bis Samstag so verhalten, wie sich exponential ausbreitende Viren verhalten sollten. Sonntag nicht mehr.

Wäre ich jetzt ein mit dem 2,67€ werten Bundesverdienstkreuz ausgezeichneter “Virologe” oder ein Cocktail, würde mich das nicht weiter wundern, aber so als vernünftiger, selbst denkender Mensch fragt man sich da schon: Haben die drakonischen Maßnahmen in Tschechien (seit Monatsbeginn) endlich Wirkung gezeigt – also, nach 3 Wochen? Oder die von Donnerstag – derart schnell? Und wenn – Deutschland macht da ja nun eher weniger davon mit – sind die Deutschen so ängstlich, dass sich da an genau dem gleichen Tag genau der gleiche Effekt einstellt? An der Zeitverschiebung könnte es liegen, das irritiert Viren sicherlich sehr.

Wäre ich jetzt nicht Teil des verschwindend geringen Teils der Bevölkerung, der nicht nur einen bestätigten, sondern auch noch einen recht sicher nur der miserablen Testsituation anzulastenden nicht-bestätigten Corona-Fall persönlich kennt; ich würde der abstrusesten Verschwörungstherorie des dämlichsten Beilagenkochs mehr “Recht” geben als jedweder Junta.

Dass ich Erstere für Vollidioten halte, heißt aber nun nicht, dass letztere nicht analog vollkommene Vollidioten sind – das Gegenteil dämlichen Schwachsinns ist halt nicht mehr dämlich, aber immer noch Schwachsinn.

Was mich an diesem widernatürlichen Verhalten des Coronavirus so sehr stört, ist, vor allem, dass ich mich jetzt nicht als Volksheld wie Wilhelm Tell oder Robin Hood darstellen kann, und in Abwesenheit einer mit Flammenwerfern bewaffneten Grenzschutzeinheit an der deutsch-tschechischen Grenze komme ich nicht mal an Sophie Scholl ran (die eine der wenigen Freiheitsbewegungen an den Galgen geliefert hat). Ich bin quasi mehr Anne Frank, gerade. Ich bin aber keine 14, da kann man es nachsehen, sich irgendwo zu verkriechen. Ich mir nicht.

Nun, nicht-heldenhaft wie ich also bin, bin ich trotz dem die Dorfpolizei in Cham [paywall] sagt, dass Tanktourismus nach CZ verboten sei, obwohl das diesbezügliche tschechische Gesetz “doplnění pohonných hmot” (“Auftanken”) explizit erlaubt — ich wurde von meinen Mitmenschen schwerst enttäuscht. Also – mehr oder weniger, auf einer 2-spurigen Autobahn mit Tempomat 200 fahren zu können ist selbst an einem Sonntag normalerweise eher unmöglich, aber: Da war keine Sau.

Es hat übrigens auch keine Sau interessiert, dass da irgendwie eine “Grenze” wäre, aber die direkt hinter der Grenze liegenden Zigaretten – und Alkoholläden (und Puffs) waren eher zu. Wir waren da nicht so ziemlich, sondern absolut die einzigen Besucher, aber die Zigarettenhändlerin meines geringsten Misstrauens freute sich wie ein Honigkuchenpferd, dass sie noch die kommende Woche was zu Essen haben.

Ich bin ja nun zwar ein trinkender Kettenraucher, aber doch (m.E.) noch zu jung, um fünf Minuten vor meinem “natürlichen” Tod als Märtyrer für die Freiheit zu sterben, und ich bin auch nicht die Caritas, aber die Hunderten hart arbeitender Menschen auf dem “Vietnamesen-Markt” zu sehen (jaja, Tschechen sind Rassisten und grenzen ‘sowas’ aus; sind aber sonst nicht so schlimm rassistisch wie der Rest der Welt; v.a. aber nicht mein Problem) tut mir schlicht und einfach leid.

Das ist die Angst, die Lauterbach & KollegIEnen (no typo) bei Otto Normaldepp schüren.

Das ist die Unsicherheit, aus der der möchtegern-Diktator Hitler Söder aus seinem (guten!) Vorpreschen im März schöpfen will, wo er auch nur dem tschechischen Babis gefolgt ist, der jetzt – mit Recht, übrigens; es ist nicht mehr März – Proteste von protofaschistischer (kommunistischer?) Polizei niederprügeln lassen würde, wenn er denn könnte.

Das sind die realen Konsequenzen der ach-so-gepriesenen “Solidarität”, die die ach-so-guten Gutmenschen, die brav den Gesslerhut grüßen eine Maske tragen, ihren “Gegnern” vorwerfen – gerade so, als sollte sich irgendwer um die Meinung dieser nutzlosen Penner kümmern.

Ich habe Solschenizyns “Archipel Gulag” keine 100 Seiten ausgehalten, mir wurden da die menschlichen Abgründe zu tief, aber ich bin recht sicher, dass das genau das ist, was er beschrieb: Die unvorstellbare Widerwärtigkeit derer, die zu blöd sind, sich den Arsch abzuputzen, aber denken, sie machen jetzt das einzig wahre und richtige Gute™.

Das ist das, wovor ich Angst habe – und weil ich Gefühlchen in diesem Blog üblicherweise nicht zählen lasse: Ich konnte dieses Jahr meinen wohlverdienten Urlaub auf meinem Boot nicht machen. Das ist ein Faktum. Zweimal. Meine Angst hat einen konkreten, keinen abstrakten (“hu, da wurde eine Frau vergewaltigt, und ich habe 400 Kilo Übergewicht, das könnte mir auch passieren, alle Männer sind Schweine”) Grund.

Da ist ein kausal-logischer Graben dazwischen, wie er breiter nicht sein könnte.

Und das machen – ich bin ja nun kein Depp – nicht “die Ausländer”, oder “der Virus” – das macht die verdammte Junta.

One Reply to “Coronavirus-Update, 27.10.2020: Die heldenhaften Soldaten an der Ostgrenze”

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.