Die Schlacht bei den Thermopylen, 2.0 (jetzt in Berlin!)

Tagesspiegel: “Polizei verhindert Sturm Rechter auf den Reichstag”

Bild: “Steinmeier verurteilt Demo-Sturm auf den Reichstag”

Welt: “Schock nach Szenen am Reichstag”

International? ORF: “Empörung über „Sturm“ auf Reichstag” (man beachte die Anführungszeichen)

CTV (Kanada): “Far-right extremists try to enter German parliament”

BBC: “hundreds of protesters, many from the far right, tried to storm the Reichstag”

Und wie ging das aus? Natürlich nicht wie bei den 300 Versagern in Sparta:

Das hier sind Klaus und Bernhard (Namen ausgedacht) von der Bereitschaftspolizei. Klaus und Bernhard waren aber natürlich nicht alleine, da war auch noch der deutsche Michel:

… ja, und diese drei Helden haben ganz alleine den “Ansturm” “gewaltbereiter” “Rechtsradikaler” auf den Reichstag gestoppt. Helden, allesamt. Bildquelle ist übrigens Antifa Zeckenbiss, also über jeden Zweifel erhaben.

Fucking Weicheier müssen die 300 Spartaner gewesen sein, die gegen Xerxes Millionenheer verloren haben. Oder aber, natürlich, da gibt es mal “wieder Fake News zu Demonstrationen“, wie uns der allseits beliebte Patrick G. (den Nachname von Kriminellen kürzt man in der seriösen deutschen Presse ab) von linksunten.tagesschau.de erklärt.

Chuzpe haben sie aber, die Presseleute.

6 Replies to “Die Schlacht bei den Thermopylen, 2.0 (jetzt in Berlin!)”

  1. Es mehren sich übrigens inzwischen die Hinweise, daß die ganze Aktion inszeniert war, damit die meinstream-medien was Negatives haben, was sie über das Wochenende berichten können. Sobald ich Details weiß, melde ich mich.

    Liked by 1 person

    1. Also… irgendwie macht das ja in der Presse schon den Eindruck, als hätten die Leute vor dem Reichstag irgendwas mit den Corona-Protesten zu tun; nun ist geht das Ganze Reichstags-Stürmen aber wohldokumentiert von einer Tamara Kischbaum aus (https://twitter.com/immer_bereit/status/1300294157563461634) – erzählt ja der Typ in Deinem Video auch — die von einer Reichsbürger-Bühne aus verkündet, dass Donalt Trump in der US-Botschaft wäre – wegen dem Weltfrieden, und dass sie gewonnen hätten und – äh – man jetzt zum Reichstag müsse, um sich dort friedlich auf die Treppe zu setzen, wegen – äh – einem Friedensvertrag – oder so ähnlich,

      Das sind dann wohl die Leute, die auch am Freitag vor der russisschen Botschaft irgendwelche wirren Sachen gefordert haben (ist mir zu blöd, mich damit auseinanderzusetzen). Das hat ja nun mal mit Corona gar nichts zu tun. Ah, und “stürmen” wollten sie den Reichstag auch nicht.

      Aber schon praktisch, nicht über die Forderungen der zehntausenden Corona-Demonstranten reden zu müssen.

      Like

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: