Aktuelle Corona-Statistik, 16.05

Datenstand: 15.05., Datenquelle.

Wie letzte Woche angekündigt war weder die Panikmache “R-Wert wieder über 1” irgendwie auch nur in der Nähe von berechtigt, noch hat sich der vereinzelte Peak nach “Wiedereröffnung” in Tschechien gehalten.

Neu aufgenommen habe ich Kanada, weil der dortige Frauenschwarm Junta-Chef keine Wirtschaft und Verbote lieber noch 30 Jahre aufrechterhalten würde in seiner Kanadischen Demokratischen Republik. Ich hab’s grellrot gemacht, damit man es überhaupt findet.

Nun – wird langsam unübersichtlich, sieht ja eher aus wie der irritierende Quark vom IPCC, daher:

Balken nach unten sind R<1 (Virus stirbt vielleicht aus), Balken nach oben R>1 (Virus stirbt wahrscheinlich schneller aus). Berechnet ist das geometrische Mittel der R-Zahlen auf Basis der Neuinfektionen der jüngsten 4 Tage / die 4 Tage davor. Excel hier.

Ich bin nun nicht Herr Drosten, Werte > 1 sind nicht wahnsinnig problematisch. 1,18 in Österreich ist schon (zu) hoch, wenn wir wollen, dass das Virus weggeht; es sieht aber nun eh nicht so aus, als geht das (ganz) weg.

Deutschland hat durchweg eigentlich hervorragende Werte – nicht gut genug für den tschechischen Junta-Chef, unsere Zahlen – die besser sind als deren – seien “nicht ideal“.

Bissi Gedanken macht mir Österreich :

Da geht nämlich seit Wirksamkeit Verkündung des Lockdowns der Trend eigentlich (mittlerweile) nach oben.

Was das heißt? Keine Ahnung.

  • Der Lockdown half nur sehr kurzfristig
  • Der Lockdown half gar nichts
  • Der Lockdown war zu kurz
  • Die Daten sind so enorm verzögert, dass wir eh erst in 5 Jahren wirklich was wissen
  • In Schweden geht es auch hoch, und die haben Null geändert, von daher sind Virologen einfach nur rumratende Dummschwätzer
  • Wir werden eh alle sterben.

Kann ich nicht sagen. Was ich sagen kann, ist, dass ich mir bei <1,1 überhaupt keine Gedanken machen werde/würde, und wir die Österreicher von 1,1 im Trend noch ein, zwei Wochen weg sind. Zudem hüpft das etwas zu sehr um glaubwürdig zu sein.

Free the World!

 

7 Replies to “Aktuelle Corona-Statistik, 16.05”

  1. Die Untersuchungen zur Serum-Praevalenz haben aufgezeigt, dass selbst in den hot-spots (New York, Norditalien) das Virus nur bei knapp ueber 10% der Bevoelkerung Verbreitung fand; ausserhalb der hot-spots ist es nur bei 1 bis 5% ‘durchgerauscht’. Es ist also gar nicht so einfach sich anzustecken. Selbst die Aerzte und Pfleger in den Intensivstationen waren bisher nie zu >80% infiziert, obwohl die ja beste Chancen haben sich anzustecken. Selbst in einem gemeinsamen Haushalt mit einer(1) anderen Person ist die Chance, dass der Eine den Anderen ansteckt unter 50%.

    Das geht jetzt von der epidemischen/pandemischen Phase in eine endemische Phase ueber. D.h. es wird lokal immer wieder mal zu einem Ausbruch kommen, der dann wieder abflaut. Wir muessen lernen damit zu leben – ohne Panik.

    Liked by 2 people

    1. Genau wie bei anderen Ansteckungskrankheiten. Zumindest solange wie kein guter Impfstoff vorhanden ist. Ähnlich wie bei der Grippe. Da werden auch nur Risikogruppen geimpft.

      Liked by 1 person

  2. Wäre gut die Zahl der Tests zu kennen und ins Verhältnis zu setzen und die Zahl der aktuellen Infizierten. Bei sehr niedrigen aktuell Infizierten braucht es ja nur ein paar zehntausend Tests in entsprechenden Einrichtungen und der R—Wert geht wieder hoch. Wenn ich jetzt massenhaft Schlachthöfe, Erntehelfer mit Scheiss—Unterbringung, Asylheime teste, kommt doch genau das bei raus. Das sind aber fast alles asymptotische Fälle, die ohne die Tests nie aufgefallen wären.

    Liked by 1 person

    1. Tests gibt es hier, S. 9: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/2020-05-13-de.pdf?__blob=publicationFile

      Global hier.: https://github.com/owid/covid-19-data/blob/master/public/data/owid-covid-data.xlsx

      Ich hab das untere mal in SPSS gehauen – siehe: https://lollipops4equality.files.wordpress.com/2020/05/correlations16052020.xlsx

      Da korreliert alles mit allem. Warum? Keine Ahnung. Bei einigen Sachen macht es Sinn, bei anderen weniger, und v.a. korreliert einiges sehr stark, anderes aber sehr schwach, was instinktiv überhaupt keinen Sinn ergibt. Es gibt zB eine signifikant positive (und gar nicht so schwache) Korrelation zwischen Zugang zu Sanitäranlagen und Todesfällen rel. zur Bevölkerung. Auch sterben signifikant umso mehr Leute (rel. zur Bevölkerung), je mehr Krankenhausbetten es gibt.

      Tests pro Tag korreliert 0,7 mit Toren pro Tag. Das zB macht mal absolut überhaupt keinen Sinn.

      Überhaupt macht das nicht sonderlich viel Sinn.

      Liked by 1 person

  3. Ich wüsste auch gerne bei wievielen Menschen bereits das unspezifische Immunsystem die Erreger abgetötet hat, also keine Antikörper nachweisbar sind. Die fallen nämlich momentan durch das Raster.

    Like

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: