Aufklärung

Die schwedische Regierung hat ein paar Aufklärungsvideos gemacht. Highlights: Wenn die Frau nicht feucht genug ist, ist es schwer, seinen Dödel reinzuschieben und macht dann weniger Spaß (dieses Video, diese Stelle).

Ein paar Sachen gehen wohl in der Übersetzung verloren, zum Beispiel:

“Wenn zwischen dem erigierten Penis und der moppeligen Frau mehr als ein Meter Abstand ist, machen Sie etwas falsch”. Oder, natürlich, richtig; das wird live “handgezeichnet” (was vor 10 Jahren mal total “in” war), und da kommt evtl. halt noch eine sexy junge, schlanke Schwedin auf den Penis. Das würde auch den Gesichtsausdruck der Moppeligen erklären.

Naja, aber Schweden ist ja nun ein Teddybärchen – und junge Schwedinnen – auf angebliche Flüchtlinge werfendes Land, von daher gibt es da auch Videos auf Sprachen, die man versteht; neben Arabisch auch noch zehn Assosprachen, darunter Englisch.

Beispielsweise gibt es ein Video über weibliche Genitalverstümmelung, in dem erklärt wird, dass ebendiese Praktik in etwa 30 Ländern vollkommen normal ist, und quasi das Analogon zur Beschneidung von kleinen Jungs ist, die in weitaus mehr Ländern praktiziert wird. Das ist aber in Schweden, wie weiter erklärt wird, bei Mädchen illegal, obwohl sich unbeschnittene Mädchen deutlich wahrscheinlicher zu totalen Schlampen entwickeln, für die sich dann kein Mann mehr findet (1:35). Danach wird erklärt, wie man Mädchen – ohne Anästhesie – beschneidet. Gelungene Integrationsmaßnahme, liebe Schweden. In 12 Sprachen!

Nur auf Schwedisch verfügbar ist der Clip über Verhütung:

… wobei ich mir aber sicher bin, dass das auch ohne jedwedes textliche oder inhaltliche Verständnis jedwede ungewollte Schwangerschaft verhindert. Weltweit.

Advertisements

One Reply to “Aufklärung”

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.