Antifeministische Aktion

Aufgrund meiner Antwort an Elmar und dessen Lamento, dass Männerrechtsaktivisten nichts machen, kam mir die Idee, dass man ja nun auch mal was machen könnte.

Nun sind wir leider keine Frauen, die einfach demonstrativ illegal abtreiben lassen und uns dann von der Emma feiern lassen können, aber so was publikumswirksames wäre doch eine Idee, oder?

Ich hatte mal die – eher spaßige – Idee für einen “Dick Walk” mit dem Motto “mein Geldbeutel gehört mir”, aber das erreicht ja mittlerweile nichtmal mehr das Lächerlichkeitsniveau feministischer Veranstaltungen, von daher… irgendwer bei? Ideen?

Advertisements

2 Replies to “Antifeministische Aktion”

  1. “Aufgrund meiner Antwort an Elmar und dessen Lamento, dass Männerrechtsaktivisten nichts machen, kam mir die Idee, dass man ja nun auch mal was machen könnte.”

    Na ja … meiner Meinung nach, ist es immer eine gute Idee, sich den brennenden Themen der Gerechtigkeit zuzuwenden und was dazu zu sagen, wie weit Gerechtigkeit gehen darf und wie zu beurteilen wäre, wer aufgrund von welchem Verhalten welche Vergeltung hinnehmen darf. Schließlich profitieren vor allem Frauen davon, daß wir nicht genau wissen, inwiefern wir ihnen ihr asoziales Verhalten heimzahlen dürfen – moralisch gesehen.

    Aber das meinst du vermutlich nicht mir machen.

    Daher schlage ich hier noch mal vor, was ich schon immer – zusammen mit Emannzer – vorschlage (was aber weitgehend ignoriert wird): Machen wir mal was zu reproduktiven Rechten von Männern. Das involviert nämlich erstens die Abtreibungsfrage für Frauen und zweiten berührt es den Paria-Status männlicher Sexualität: Ich meine, wie gewissenlos kann es sein, Männern ein Recht auf Sexualität ohne Risiko zuzugestehen?

    Das wird garantiert eine Menge Leute interessieren und die Wellen hoch hergehen lassen. Vorschlag für Plakate:

    “Freies Ficken für Männer.”
    “Ich bin kein Zuchtbulle.”
    “Mein Samen gehört mir.”
    “Ich entscheide selbst, ob ich Vater werde.”
    “Lackierte Fingernägel weg von meinem Samen.”
    “Sollen sich Frauen doch Schlagsahne einführen.”

    … und so weiter. 🙂

    Like

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s