Israel

Natürlich widme ich jedem Kommentator einen eigenen Blogbeitrag. Noch weniger können das ja kaum werden.

Die Kommentatorin schrieb:

Ich finde die Gleichsetzung von Israels Aktionen Kacke finden = Juden hassen auch unverständlich. Ich bin ungebildet, für mich klingt’s immer wie ein Streit der eskaliert ist, weil “weg gegangen, Platz vergangen” ignoriert wurde.

… und das reicht mir, um mal was zu Israel zu schreiben.

Nun ist Israel ja das einzige Land, was einen eigenen Artikel zu seinem “Existenzrecht” hat, zumindest in der deutschen Wikipedia. Wir sind ja immer noch – gang, ganz wichtig – mit einer unendlichen Erbschuld belastet.

Ich finde die pseudo-Diskussion allerdings vollkommen müßig, denn was so ist, ist halt so. Man kann sich noch weitere 10 Jahre über die böse Annexion der Krim durch schlimmer-als-Hitler – Putin aufregen, oder man könnte halt damit klarkommen. Das britische Königshaus war 1776 sicher nicht begeistert über die Unabhängigkeitserklärung der USA, und heute macht die Queen einen Kotau vor irgendeinem Neger. Mei. Ist halt so.

In Bezug auf Israel ist das natürlich komplexer, das war ja nicht 1776, wo die Leute, die das nicht so prickelnd fanden mit der Unabhängigkeit und einem neuen Staat halt mal vier Wochen brauchten, um da auch nur davon zu hören, wenn der Wind denn gut war. Die (sämtlichen) umliegenden Länder fanden das eher Scheiße mit dem jüdischen Staat und hätten den (so meine Interpretation von en:wiki) auch platt gemacht, wenn die dämlichen Kamelficker sich nicht zu einer Waffenruhe und -embargos hätten überreden lassen, während der das junge Israel fleißig mit Waffen beliefert wurde (v.a. aus USA, GB). Das kann man nun unfein finden, aber das ist halt so, und da war mein Papa noch nichtmal auf der Welt, und mein Opa in Kriegsgefangenschaft.

Es ist daher natürlich uninformiert, wenn jemand schreibt “weg gegangen, Platz vergangen” wäre das Problem, aber selbst das wird komplexer. Das ist ja nun mehr die Position der israelischen Regierung, die vor x-zig Jahren mit ihrem Säuglings-Militär 50K Palästinenser vertrieben hat, aber die haben halt gevögelt wie Katzen und sind jetzt fünf Millionen, und das macht das Problem nicht besser, von daher verstehe ich auch die Israelis.

Ist aber denen ihr Problem, nicht meins.Wird aber sicher anhalten, das Problem, weil irgendwelche Volldeppen (USA) denen Atomwaffen gegeben haben, und andere Volldeppen (BRD) vollkommen unauffindbare U-Boote. Die Israelis bleiben da also sicher, noch sicherer als Nordkorea. Muss man nicht mögen. Muss man nicht gut finden. Ist aber halt so. Mei.

Warum das so ist? Keine Ahnung. “Wir” schenken denen U-Boote wegen der deutschen Nazi-Erbschuld, die Amerikaner wegen der zionistischen Lobby der Banken und Hollywood (das streitet jetzt bitte niemand ab, dass da überproportional viele, zionistische Juden zu finden sind), aber um ehrlich zu sein denke ich mehr, dass eigentlich niemand Juden mag – ich meine ja nur, das steht in der Bibel – und es ist vielleicht allen lieber, wenn die sich mit den Kamelfickern kloppen als “uns” auf den Geist zu gehen.

Warum? Keine Ahnung. Ich kenne keine Juden, aber eine Menge Kamelficker, und die meisten davon haben weniger Kamele gesehen als ich. Nichtmal in Erbil gibt es noch nennenswert Kamele, wurde mir erzählt. Aber ich bin mir sicher, dass sich das Problem nicht lösen wird – es ist ja nun nicht die “soziale Frage” bzgl. jammernden Volldeppen, die mit “Arbeitslager” hervorragend, einfach und historisch belegt funktionierend gelöst wäre, sondern eine Frage bzgl. einer Nation überdurchschnittlich innovativer, erfolgreicher Leute mit Atomwaffen. Wir bekommen ja nichtmal die Spinner in Nordkorea “gelöst”, und die brauchten 50 Jahre für ihre Kinderspielzeug-Bombe. So doof sind die Israelis nicht, und es ist vor allem nicht so, als hätten die USA ohne irgendeinen Juden Atomwaffen entwickeln können, bevor das Nordkorea geschafft hätte. Und das ist 70 Jahre her.

Von daher äußere ich mich zur Israel-Frage äußerst ungern, denn solche Fragen muss man immer aus der Perspektive des Betroffenen betrachten. Wäre ich jetzt in einem Gaza-Ghetto, würde mir wahrscheinlich die Bildung und der Internetzugang fehlen, um all das zu wissen, aber selbst wenn ich den hätte – wenn meine Frau beim jüngsten israelischen “Gegenschlag” auf eine Schule ums Leben kommen würde, würde ich zwar vielleicht keine nutzlosen Raketen in die Wüste abschießen oder mich in die Luft sprengen, aber mit der Terrorpanik in Deutschland im Hinterkopf ist es ja nun nicht sonderlich schwer, völlig gewaltfrei ein Land in den Abgrund zu stürzen. Und Terrorpanik ist Israels Status Quo seit der Staatsgründung.

Von der anderen Seite, auf der ich auch nicht bin, ist es natürlich ebenso sinnvoll, Infrastruktur und Schulen zu zerstören, sonst kommen die Leute noch auf blöde Ideen. In Deutschland gibt es 77 Großstädte, man braucht also nur 77 Leute, um das Land effektiv zu zerstören. Oder mirwegen 231, dann sind es 3er-Teams, aber alle modernen Länder sind in 72 Stunden tot, weil man schon nach dieser kurzen Zeit nichts mehr zu Essen hat. Was machen die Leute? Einfach: Man kauft zwei Kilo Erdbeerjoghurt und einen Pack Batterien bei Aldi (3,50€), ein Autoradio auf dem Flohmarkt (5€), drei Kilo Schrauben im Restpostenverkauf (6€), und einen Rucksack (10€). Den stellt man dann einfach an einem Bahnhof ab und geht weg. Reicht.

Macht aber (hoffentlich) keiner, ich find’s hier sehr schön, und ich wäre wirklich gerne im Herbst nach Israel, nur weil die ja so voll-Psycho sind, dass sie jedes noch so kleine Segelboot mit einer Fregatte eskortieren und ich das cool fände, aber alle, die ich kenne und die in Israel waren, meinten, dass man da wirklich nicht hinwill.

Advertisements

One Reply to “Israel”

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s