Online-Tests sind never, ever biassed (mit Online-Test!!!)

Maunzemaus hat mich auf einen “Feministen-Test” aufmerksam gemacht.

Das ist nicht der, den Bearing schon gemacht hat, von daher kann ich zu dem Mist, den sich zwei (natürlich weibliche) Buzzfeed-Schreiberlinge haben einfallen lassen, sogar noch was sagen, was nicht schon jeder weiß (vielleicht):

How Much Of A Feminist Are You? Check all that apply.

Ja/Nein-Fragen. Noch viel besser als Multiple Choice. Ich meine, gibt es Likert-Skalen völlig ohne jeglichen Grund?

1 I would be willing to give up some of my salary if I had to, so that equal pay in my workplace could be a reality.

Nein. Sicher nicht. Wieso auch? Ich bin zudem selbständig. Selbständige Frauen verdienen so 12 € die Stunde – das zahle ich zumindest meiner Putzfrau.

2 I believe that men and women should be equal.

Sicher nicht. Ich mag an Frauen vor allem Brüste, und Männer mit Brüsten sind nicht wirklich attraktiv. Eigentlich gar nicht.

3 I can’t help but be bothered when a song includes misogynistic lyrics, even when I otherwise like the song.

Ich höre bei Musik nicht zu. Aber selbst wenn, würde mich das nicht stören.

4 I know who Bell Hooks is.

Nein. Aber ich könnte raten: Der “Stage Name” einer Stripperin? Nutte? Feministin?

5 I can define intersectional feminism.

Ja. Intersektionaler Feminismus ist, wenn man den gröbsten Unsinn aus der Null-Denken-Pseudowissenschaft “Gender Studies” mit dem Unsinn aus anderen Pseudowissenschaften kombiniert, um ganz toll einen auf Opfer zu machen. Häkchen.

6 I don’t use the phrase “hey guys” when referring to a group of people that includes men and women.

Ich sage durchaus “Hey, Leute”. Zählt das? Hmmm… würde ich das auf Englisch machen? Ja, würde ich. Kein Häkchen.

7 I have taken a women’s and/or gender studies class.

Nein. Ich hatte auch noch keine Lobotomie.

8 I think it’s important to encourage girls to pursue science and math as a career.

Nein, ich finde, jeder sollte machen, was er will.

9 Women should be allowed to apply for a job if they fulfill 60% of the job requirements.

Klares Häkchen. Ich finde aber natürlich auch, dass es Frauen erlaubt sein sollte, sich für einen Job zu bewerben, bei dem sie 0% der Qualifikation haben – aber ich hab den offenbar blöden Fragebogen ja nicht gemacht.

10 I think we should change women’s bathroom symbols to not include traditionally “feminine” clothing (skirts, dresses, etc).

Nein. Die versteht wirklich jeder. In jeder etablierten Form, und weitestgehend kulturunabhängig. Mirwegen malen wir aber auch nur 男 und 女 drauf, wenn endlich alle Chinesisch können.

11 I believe trans people should be able to use whichever bathroom they identify with.

Nein. “Based on genitalia”, mirwegen, aber “identify with”? Go fuck yourselves. Ich will aber vor allem keine Frauen auf Männerklos, die sind sauber.

12 I believe it’s important to encourage women to negotiate.

Negotiate was? Dein Preis für einen Blowjob? Ich denke, das können die schon, und ich denke auch, dass ihre Zuhälter sie da schon “encouragen”. Finde ich Zuhälter gut? Eher nein. Daher: Nein.

13 I believe Jennifer Lawrence should earn as much as her male costars.

Nein. Jeder sollte das verdienen, was er verdient, deswegen heißt es Verdienst. Das geht im Englischen auch, so mit den Wörtern und so.

14 I do not think a movie should be released unless it passes the Bechdel test.

Sicher nicht. Ich finde aber, dass man Leute, die sowas vorschlagen, als Frontlinienfußvolk Gerechtigkeitsbotschafter nach Somalia schicken sollte, um denen was über Gendergerechtigkeit zu erzählen.

15 I believe both genders are entitled to the same social and political rights.

Nein. Frauen haben in den Ländern, in denen das Groß der Bevölkerung diesen Satz lesen kann, mehr Rechte. Die Frage ist nicht “should be”.

16 I can explain why “78 cents to the dollar” is not a fully accurate description of the gender wage gap.

Ich mache mal ein Häkchen, auch wenn mich die Frage stört, da sie suggeriert, dass “statistisches Artefakt” keine akkurate Beschreibung wäre.

17 I believe that women who possess certain types of privilege are responsible for advocating for women who don’t have their level of privilege.

Hä? Nein, niemand ist für irgendwen anderes verantwortlich. Nennt man Eigenverantwortung.

18 If I had a daughter, I would encourage her to be anything she wanted to be.

Nein. Sicher nicht. GANZ sicher nicht. Ich nenne mal Top-of-Mind Feministin, linke Terroristin, Crackhure. In dieser Reihenfolge!

19 I would make it clear to my daughter from an early age that her identity should never be defined by her relationship status.

Ist das für Frauen ein Problem? Oder ist “ich poppe mit jedem, den ich treffe” ein relationship status? Zudem basieren (funktionierende) Partnerschaften auf einem Geben und nehmen, und klar verändert man sich und seine Selbstwahrnehmung dann auch irgendwie, unterbewusst, langsam… Eher nein.

20 I believe it’s important to compliment a woman’s intelligence over her looks.

Für wen soll das wichtig sein? Den Mann? Vielleicht. Die Frau? Mir egal. Nein.

21 I believe that a woman has the right to choose what happens to her body.

Ist das eine rechtliche oder eine ethische Frage oder wieder eine, wo das “sollte” fehlt? Ich nehme mal sicherheitshalber “Nein”.

22 In an instance of sexual assault against a female, I am inclined to believe the assaulted person is telling the truth until proven otherwise.

Sicher nicht, das wäre verfassungsfeindlich. In jedem Land mit einer Verfassung, und sogar in Deutschland.

23 I can explain Marlene Dietrich’s influence on women’s fashion.

Äh…. nein. Ich weiß nichtmal, wovon die reden, aber was ich von Marlene Dietrich weiß, ist, dass – wenn die einen Einfluss hatte – dieser nicht so prall war.

24 I know what a “Bad Feminist” is.

Ich könnte es sicher googlen, aber ich nehme an, das ist keine Beschreibung für so ziemlich alle Feministen, sondern nur ein derogativer Begriff für die nicht-Opfer-genug-Feministen. Trotzdem Nein.

25 I believe that women should be able to dress however they want without it dictating how they are treated by society.

Ob ich finde, dass andere Menschen sich keinen Eindruck von anderen Menschen mehr machen dürfen? Nein.

26 I have never said that a woman “asked for it.”

Natürlich habe ich das gesagt. Es gibt Frauen, die ihre Wünsche äußern können. Und das danach bereuen. Geht mir genauso, bestimmte Sexstellungen sind echt nah an Peniswurzelbruch (und zudem scheiße).

27 I am offended by catcalling.

Warum?

28 I don’t think women should get VIP treatment at nightclubs and bars, just for being women.

Es ist die Entscheidung der Nachtclub-und Barbesitzer, wie er seine Gäste behandelt.

29 I think police brutality and its correlation with race is a feminist issue.

Ist offensichtlich, die BLM-Spinner haben sich den Unsinn ja von drei feministischen Kampflesben einreden lassen. Da fehlt wieder ein “should” oder “relevant”, aber diesmal: Ja!

30 I think we should stop promoting models as the ideal female body type.

Wenn sich das jetzt auf Tess Dingens und fat positivity- “Models” bezieht, ja. Die bezeichnen das aber nicht als “ideal”, und sonst auch niemand, von daher Nein, weil wir “damit” nicht aufhören können, wenn es niemand macht.

31 I think we should stop photoshopping women’s bodies in the media.

Ich photoshoppe keine Frauen in den Medien. Warum macht ihr das, wenn es euch stört? Aber ne, doch, sollte man machen. Die meisten Leute sehen in 1080p schon scheiße aus, und bald kommt 4k. Ne, danke, Photoshoppt ruhig weiter.

32 I have never called a woman bossy.

“Bossy” bedeutet rechthaberisch, herrisch, rumkommandierend. Ich glaube, “herrisch” ist nicht in meinem aktiven Vokabular, aber ich denke mal abstrakt, und es wäre sicher nicht im Sinn der Frage, wenn ich da ein Häkchen machen würde. Die Macher des Fragebogens bräuchten sicher süße Safespace-Babykatzen zum streicheln, wenn sie wüssten, was ich “Frauen” schon alles “genannt” habe – und nicht indirekt. “Bossy” ist harmlos.

33 I think companies should offer more child-friendly time and programs to women who are having children.

Ich finde, Unternehmen sollten Geld verdienen. Ihr Problem, wie sie das machen. Also Nein.

34 I believe that a woman should be offered the same opportunities for promotion as her male co-workers.

“offer” ist ein aktives Verb, oder? Dann nein. Die Frage ist nicht, ob sie die Möglichkeiten haben sollte. Und befördern sollte man die besten Mitarbeiter, nicht die mit oder ohne Penis.

35 I believe that if a woman wants to pay on a date, her date should let her.

Jupp. Geiz ist Geil! Im PU gibt’s da sogar ein Wort für, aber das ist weniger mein Thema.

36 I believe that women should have easy access to birth control.

Wieviel einfacher soll das denn noch werden? Aber gut – ja. Sollen alle machen, was sie wollen.

37 I believe that in a relationship the domestic duties should be shared.

Sicher nicht. Das hätte gewisse Voraussetzungen, und die sind seltenst mit Tendenz zu nie gegeben.

38 I think that a couple should have equal responsibility over the aesthetic and cleanliness of their home.

Ich habe den Eindruck, bei homosexuellen Paaren könnte das sogar funktionieren. Bei heterosexuellen – nein.

39 I believe that men should be encouraged to be involved and make choices in the wedding planning process.

Was jetzt? “Encouraged” oder “make choices”. Naja, Fokus ist auf “encouraged”, daher nein. Da steht ja nun nicht, dass es vernünftig bis zwingend notwendig wäre, sich zu beteiligen.

40 I believe that men and women have the same emotional strength.

Ne…. ne. Es gibt zwar immer weniger Männer (und mehr Frauen) mit irgendwie Selbstkontrolle, aber grundsätzlich nein.

41 I do not think that it is the responsibility of a man to protect a woman physically.

“A” man to protect “a woman”? Nein. Spezifische Frauen? Das ergibt sich aus der Notwendigkeit, sonst ist ja deine jesidische Sexklavin schwupps die von einem anderen ISIS-Kämpfer. Aber das war ja nicht die Frage.

42 I believe that men and women should be equally encouraged to express their emotions.

Wirklich nicht. Wohlgemerkt: da steht encouraged, nicht discouraged.

43 I have never asked a woman why she does not have children.

Doch, und die meisten wollen sogar noch welche. Deppen.

44 I would be equally excited to have a son or a daughter.

Da steht nicht “horrified”. Aber nehmen wir das mal an…. ne, immer noch nicht. es ist anders furchtbar.

45 I think American workplace culture is often not structured in a way that is helpful or encouraging to women succeeding.

100% Zustimmung. Mit der ganzen Harrasment – und Quoten – Scheiße kann man mit Frauen ja nicht mehr ernsthaft arbeiten. Nicht, dass das ohne viel besser wäre, aber… wobei… die Frauen, mit denen ich arbeiten kann und konnte, war und wäre der Quark egal. Hmmm… schwere Frage. Ich nehme mal “Ja”, muss dann aber auch erwähnen, dass es keinen Grund dafür gibt, dass “American workplace culture” “helpful” für “women succeeding” sein sollte.

46 I think women have a responsibility to help and encourage other women to pursue their goals.

Nein. Zweimal Nein: (1) siehe 17, (2) siehe 18. Glücklicherweise ist das hier gleich zu Ende, es wird repetitiv.

47 I think women are equally capable to men to be the President of the United States.

George W. war offensichtlich “capable”. Mein 11 Wochen alter Kater hätte es sicher besser gemacht, aber natürlich könnten Frauen auch nicht (viel) mehr verhauen. Außer Hillary natürlich. Aber hey, siehe (50).

48 I believe that women have no responsibility to make a conscious effort to always be friendly and polite.

100%ige Zustimmung. Sollen die widerlichen ungezogenen verwöhnten “Special Snowflakes” ihren Dreck in die Welt rauskotzen und sich immer beschweren, wenn was zurückkommt – oh, da steht “Verantwortung” – ja natürlich sind die für die Scheiße, die sich machen, verantwortlich. Wer denn sonst? Ich mache mal kein “Ja”, die Frage ist blöde.

49 I have never criticized a woman for not wearing makeup or wearing too much makeup.

Sogar beides. Bei der gleichen Frau. Am gleichen Tag.

50 I believe a woman is a woman if that is what she calls herself, regardless of her physical attributes and makeup.

Nein. Das wäre geisteskrank. Wie Hillary.

Show me my results!

You know your fair share about women’s rights and suffrage, but hey, it never hurts to learn a little more!

Achso, das war ein Test, wieviel Feminist man ist. Ok, fairerweise wusste ich das vorher, aber das war ja fuck lang…. Vielleicht hätte ich vorher den Intro-Text lesen sollen….

Find out just how woke you really are.

Ich finde keine passende Bedeutung für “woke”, weil “aufgeweckt” und “feministisch” sind irgendwie Antipoden (es ist gerade in den Medien total trendy, vollkommen unpassende Fachbegriffe zu benutzen), aber ich bin immerhin 16% Feminist. Yeah, endlich bin ich kein widerlicher Masku-Troll mehr, nur weil ich mich mit feministischem Unsinn auskenne (6% Feminismus), feministischen Gleichstellungsquark unproduktiv finde und weiß, dass jeder Volldepp US-Präsident werden kann, wenn ihn genug Leute wählen (4% Feminismus) und als Freimarktbefürworter finde, dass Frauen sich mit Hormonen zudrogen, nutzlose Bewerbungen schreiben und für Dates bezahlen dürfen sollten?

Boah, Feminismus ist ja eine total coole Bewegung. Danke, Maunzemaus, Du und die Dummtrullas von Buzzfeed haben mir echt die Augen geöffnet. Ich mache mich jetzt gleich dran, zu lernen, wieso ich Frauen nicht mehr fragen sollte, warum sie keine Kinder haben, obwohl es sicher gut ist, wenn sie Crackhuren werden.

Aber gut, wenn ich 16% Feminist bin, mache ich aus Feministen MRA’s – und ich werde nicht dafür bezahlt, sind also nur drei Fragen:

(1) Finden Sie, dass sich Väter um ihre Kinder kümmern sollten?

(2) Denken Sie, dass Frauen die Fähigkeiten dazu haben, ihr eigenes Geld zu verdienen?

(3) Denken Sie, dass Opfer von Gewalttaten Zufluchtsorte brauchen?

Sollten Sie auch nur eine Frage positiv beantwortet haben: Glückwunsch, sie sind ein Männerrechtler. Juiiiii!

Advertisements

One Reply to “Online-Tests sind never, ever biassed (mit Online-Test!!!)”

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s