Linke empört: Afd-Neonazis werben mit nicht-Ariern

Man denkt ja eigentlich, dass das dümmliche Afd-Bashing langsam seinen Tiefpunkt erreicht haben sollte, aber man wird doch immer wieder eines Besseren belehrt.

So hat irgendein AfD-Landesverband auf dem heiligen Facebook ein Banner zusammengephotoshoppt. “Was für ein Werbefail”, schreibt die Clickbait-Jauchegrube “Huffington Post“. Gefunden hat diesen entsetzlichen Skandal eine Elena Wolf für das “Kontext-Magazin“.

Ich weiß jetzt nicht, was dümmer ist: Die unglaublich dümmlichen Unterstellungen in den Artikeln, dass irgendwas daran verwerflich sein sollte, Stockfoto-Models für Werbung zu nutzen, oder der inhärente Rassismus, dass die AfD keine Rumänen verwenden wolle. Nun hat die AfD das Bild gelöscht, warum – keine Ahnung. Vielleicht sind es ja wirklich Rassisten.

Wer aber ganz sicher Rassist ist, ist Elena Wolf. Oder warum sonst sollte man es problematisch finden, rumänische Models zu verwenden? Oder auch nur auf die Idee kommen, das nachzurecherchieren? Das haben zuletzt die Nationalsozialisten gemacht, bitte nicht vergessen.

Abgesehen davon gibt es eine Menge rumänischstämmiger Deutscher, die sich – zumindest in meinem Bekanntenkreis – politisch deutlich näher an der AfD-Idee einer deutschen Leitkultur bewegen als linksgrünversifftem Gutmenschentum. Ein Kommentator unter dem Artikel schreibt dann auch:

Wenn man sich die rumänische Öffentlichkeit mal so anguckt, dann ist die Forderung, “die Islamisierung des Abendlandes zu verhindern, den Gender-Wahnsinn zu stoppen, der Schwulen-Lobby den Stecker zu ziehen” fast schon Konsens.

Sogar gegen “Wirtschaftsflüchtlinge aus Bulgarien oder Rumänien” gibt es in Rumänien eine Aversion – da die Romas/Tiganis den Ruf Rumäniens in aller Welt ‘ruinieren’ (Slogan Romas are not Romanians).

Ja, woran könnte das wohl liegen? Ah – die Rumänen, mit deren Kindern ich zur Schule gegangen bin, sind vor genau solchen Linken wie  Elena Wolf oder  Nicolae Ceaușescu vor 40 Jahren nach Deutschland geflohen. Wenn ihr lustig seid, lest mal den Wikipedia-Artikel zum Umerziehungs-Gefängnis Pitești. Danach seid ihr nicht mehr so gut drauf und vielleicht etwas skeptischer gegenüber Kommunisten.

Aber gut, nachdem die AfD Baden-Württemberg ja jetzt kein Wahlplakat mehr hat, habe ich mir die Mühe gemacht, Photoshop anzuwerfen und ein neues zu gestalten. Mit 100% biodeutschen Unterschichts-Models, deren Eltern Geschwister sind, so dass das Bild auch für die Linken passt. Hübsch?

afd

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s