Knallchargen

Na, das hat ja nicht lange gedauert. Ich war ja schon versucht, etwas über die kleine Welt des Norbert Lammert zu schreiben, der sich nicht vorstellen kann, dass auch Staatspräsidenten Idioten sein können und Quark reden, obwohl er ja auch in seinem Tagesgeschäft weitestgehend von ideologisch verblendeten Idioten umgeben ist, aber das merkt man offenbar in der parlamentarischen Filterbubble nicht mehr, da klatschen die Affen sogar noch. Sogar die Linken.

Naja, wie uns die Bild-Zeitung und die mindestens ebenso seriöse BZ informieren, parkt Herr Gauland (ja, der von der AfD, den man nicht als Nachbarn haben will) vor dem Potsdamer Landtag gerne mal praktisch. Nun ist da leider Parkverbot, aber Herr Gauland läuft halt nicht gerne.

Naja, bei der BZ liest sich das so:

Der Jaguar des AfD-Landesvorsitzenden steht mal wieder im Parkverbot vor dem Potsdamer Landtag. Dafür gab’s von der Polizei ein Knöllchen – und vom Politiker eine Beleidigung.

Wenn Ausländer deutsche Verbote ignorieren, sollen sie abgeschoben werden, fordert die AfD.

Nette Stimmungsmache, oder? Der Jaguar triggert mal Neid, obwohl es ein mindestens 9 Jahre alter S-Type ist, bei Mobile.de ab 999 € zu haben. Und der Rest ist verlogen; Gauland beleidigt niemanden, besonders nicht für Knöllchen, und die AfD fordert nicht, Falschparker abzuschieben.

Die AfD fordert, Kriminelle abzuschieben, und Falschparken ist kein Verbrechen – es ist nichtmal ein Vergehen, es ist eine reine Ordnungswidrigkeit. Zu schnell fahren – das ist dann der Kontext für die angebliche Beleidigung:

Und dann steht immer so ’ne Knallcharge mit diesem komischen Blitzergerät rum. Nur weil Sie nicht rechtzeitig von 100 auf 80 runter gegangen sind, haben Sie schon einen Punkt. Das finde ich ganz schlimm.

…zu schnell fahren bewegt sich irgendwo zwischen Ordnungswidrigkeit und Vergehen und ist auch kein Verbrechen.

Die BZ findet dann, Herr Gauland beleidige Verkehrspolizisten. Nun wissen wir von unserem ganz supitollen Bundesverfassungsgericht, dass “Soldaten sind Mörder” keine Beleidigung ist, und auch “All Cops are Bastards” keine Beleidigung ist, und von daher gehen wir mal unter gewisser Rechtskenntnis, die auch und vor allem Linke Kreise haben sollten, davon aus, dass – so die Überschrift bei der BZ – “Verkehrspolizisten als Knallchargen” als Gruppe zu beleidigen nicht möglich ist. Also, im angedeuteten Plural. Im Singular, persönlich, geht das schon (was ich blöde finde und denke, dass sich nur totale Knallchargen über sowas aufregen oder gar solche Gesetze machen könnten), aber das hat Gauland ja nun nicht gemacht – siehe “so’ne”.

So, leider geht mir dann der Artikel zu weit und ich fordere hiermit, Herrn Gauland abzuschieben oder wahlweise (wie immer natürlich nach Schaffung entsprechender Gesetze) öffentlich zu hängen. Weil:

Mit ihm gäbe es ein einheitliches Tempolimit auf allen Autobahnen. Gauland: „Lieber fahre ich immer nur 120, als immer zwischen 80 und weiß der Teufel was hin und her zu schieben.“

Ja, sachmal, GEHT’S NOCH? TEMPOLIMIT? Groß vom Untergang des Abendlandes durch irgendwelche kriminellen Vergewaltiger, Neger und Zigeuner predigen, aber dann TEMPOLIMITS? Wozu verteidige ich denn die AfD, wenn dann so ein ökofaschistischer Dreck kommt? Das ist Volksverrat!

Freie Fahrt für freie Katzen:

freiefahrt

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s