War on Reality

Ich hatte jüngst geschrieben, dass ich es echte Probleme damit habe, jetzt auch noch Tatsachen als Beleidigung zu klassifizieren.

Das passiert glücklicherweise nicht. Tatsachen sind natürlich Hate Speech. Also besonders politisch inkorrekte Tatsachen, wie dass Flüchtlinge sich hier und da danebenbenehmen. Das darf man in Schweden nicht mal mehr berichten. Respektive, vor allem, lesen. Ganz nach dem beliebten und bewährten Motto Ignorance is Strength aller totalitären Systeme ever, heute nur (noch) nicht in ganz Ozeanien, aber man muss ja klein anfangen, deswegen halt erstmal Schweden.

Passend dazu haben wir Heiko Maas fortschreitende Zensurbemühungen in Deutschland, heute frisch: “Mobbing“. Das muss man im Internet verbieten. Also, Gedankenverbrechen. Wegen der Kinder, wissenschon.

Liebe Neofaschisten: Nur weil ihr verbietet, es auszusprechen, geht es davon in der Realität nicht weg. Das haben andere vor Euch probiert, und es hat nicht funktioniert. Und es wird auch in Zukunft nicht funktionieren. Und es endet immer genau gleich. Wie? Also, wie es für Euch endet, darf ich ja jetzt schon nicht mehr sagen, aber ich kann Katzenbilder posten:

Und noch darf ich, natürlich völlig ohne jeden Kontext, diese bebilderte Anleitung zum Knüpfen eines halben Schlags mit sechs Rundtörns posten:

 

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s