Es kotzt mich an, wie arrogant Bodo Ramelow ist

Grundsätzlich ist es ja gut, wenn jemand, der Leute zu einer Veranstaltung eingeladen hat, und dann Leute kommen, um ihn sprechen zu hören, unbeteiligten Dritten, die nichts besseres zu tun haben, als die Versammelten bei Ausübung ihrer grundgesetzlichen Rechte zu stören, sagt, dass sie sich mal kreuzweise am Arsch lecken können und sie dann auch noch ggf. von der Polizei entfernen lässt.

Nun hat Bodo Ramelow, Sohn einer alleinerziehenden Mutter und Linken-Politiker, Antifanten “angepöbelt“. Und sie “beschimpft“.

Ich weiß zwar nicht, wie man Antifanten beschimpfen kann, die sind ja ganz grundsätzlich stolz darauf, ein arbeitsloser, drogensüchtiger und sozialschmarotzender Haufen Totalversager zu sein. Ich denke daher, dass sich das darauf bezieht, dass Herr Ramelow den Antifanten “Nazi-Methoden” vorwirft.

Das ist natürlich ein Punkt, der mich auch stören würde – also, wenn ich Antifant wäre, und vor allem, wenn er von Herrn Ramelow kommt. Das ist ja quasi Verrat an der eigenen Anhängerschaft, Herr Ramelow ist ja schließlich Ministerpräsident von Thüringen, und die finanzieren die Antifanten schließlich fleißig.

Ehrlich, das würde mich sogar mit jeder politischen Ausrichtung aufregen, das ist quasi so, als würde Hitler ein paar Totalversager  in falschen Uniformen nach Gleiwitz schicken, und dann kämen die in den Löwenbräukeller in München und kritisieren Hitler dafür, dass er nicht genug dafür tut, einen Krieg mit Polen zu inszenieren. Woran erinnert mich das bloß? Ach ja…

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s