Take me to Hell

Ich habe ja heute schon genug gehaltvolles geschrieben, und ganz ehrlich ist der Avior zu gut, um ihn während eines Blogposts zu trinken, aber wenn man diesen Post auf RoK liest und danach auf RTL “Take me Out” sieht, kommt man nicht drumrum, noch was schreiben zu wollen.

Für diejenigen, die sich den Scheiß nicht live antun wollen, empfehle ich das von Christian verlinkte Video ab so Minute 40, ist wirklich gut. Aber das ist nicht das Thema, das Thema sind dumme Schlampen. Oder, wie RTL das formuliert:

30 heißblütige Single-Damen nehmen ihre potenziellen Traumprinzen ganz genau unter die Lupe, aber auch die Kandidatinnen geben einiges über sich und ihre Gepflogenheiten preis. Moderiert wird die rasante Dating-Show von Comedian Ralf Schmitz, der den 30 Single-Ladys mit Charme und Witz auf den Zahn fühlt und abcheckt, welche Paare wirklich zusammenpassen.

Ja, also, im Fernsehen gibt es eine Sendung, in der “Comedian” Ralf Schmitz – ich kenne den nicht – 30 Schlampen in einem riesigen Studio irgendwelche “Männer” vorführt, die sich live und aufgezeichnet total zum Affen machen. Die Schlampen können sich dann äußern, Herr Schmitz findet jeden Quark, den sie von sich geben, total toll, und eventuell muss dann die Schlampe mit dem Affen in eine Stretchlimousine und sich mit (wohl billigem) Champagner besaufen, währen sie zu einem Lokal gefahren werden, wenn sie nicht rechtzeitig auf einen Knopf drückt.

Ich habe nur das Ende gesehen, insofern ist das folgende Gedächtnisprotokoll:

So ein Oberprolo-Macker, Typ asozialer Türsteher, der denkt ein Unterhemd wäre ein adäquates Kleidungsstück, bekommt allein für sein Auftreten mal 27 “Neins” (von 30). Ich weiß nicht, was mit den Frauen los ist, aber Comedian Schmitz fragt ein paar. Die sagen nichts gehaltvolles. Aber so eine Übernutte mit 10000 Tattoos findet ihn geil. Die gehen dann lüstern schauend zusammen weg.

Ich nehme daher an, das ist die Zielgruppe.

Der nächste Kandidat war ein Trolo, der einen Anzug anhatte, zumindest halbwegs, das ließ ihn immerhin für 23 Frauen interessant bleiben. Nach den Videoeinspielungen, dass er gerne Go-Kart fährt, blieb nur eine übrig, die ziemlich offensichtlich vergessen hatte, den Buzzer zu drücken. Ich gehe davon aus, dass sie das “Date” überleben wird. Herr Schmitz war super-enthusiastisch.

Was mit dem letzten Typen passiert ist, weiß ich nicht, da hatte ich das Notebook schon an. Aber das ist nicht der relevante Punkt. Mein Punkt ist, dass sich ja heutzutage “ernsthaft” Frauen beschweren, wo denn all die guten Männer geblieben seien, aber halt gleichzeitig finden, dass man auf einen Buzzer drücken könnte, als wäre das reale Leben Tinder. Obwohl sie fett und/oder unattraktiv sind – wie viele der Kandidatinnen (Jurymitglieder?) – und die sind alle jung. Ich finde Frauen <25 quasi sämtlich attraktiv. Aber was die sagen… “ne, der ist so männlich” … “ne, der ist nicht männlich genug” (kam von der gleichen) macht sie echt entsetzlich. Entsetzlich geisteskrank.

Ich bin mir aber relativ sicher, dass die Frauen, die bei so einer Sendung mitmachen, die Männer, die bei so einer Sendung mitmachen, echt verdient haben. Mich stört trotzdem, dass so getan wird, als hätten solche Frauen im echten Leben eine Wahl zwischen solchen und “anderen” Männern. Haben sie nämlich nicht:

katze

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s