36 dumme Fragen – die ersten 15

Es ging ja gerade ein inhaltlich unglaublich blödes Video viral, in dem Buzzfeed mit durchaus viel Produktionsbudget und einem rassisch diversity-ausgewogenen Mix aus (natürlich ausschließlich weiblichen) Topfpflanzen, die feministischen Schwachsinn vortragen, Klickbait betreibt.

Nun würde ich das gerne kommentieren, aber die sind nicht intersektional genug, um da ein barrierefreies Transcript anzubieten. Ich habe mir daher kurz überlegt, nur das m.E. beste Video dazu zu verlinken, und bei der Sammlung, die Christian zusammengetragen hat, habe ich wahrscheinlich eh nichts mehr weltbewegend neues zu sagen. Zudem müsste ich dazu ja die Fragen abtippen, aber abtippen ist total schwul. An dieser Stelle daher ein Danke an Adrian, der das abgetippt hat.

Natürlich hat er Frage 0 vergessen, was Elmar auffiel:

0) Wie fühlt es sich an, dasselbe Geschlecht wie Donald Trump zu haben?

Normal.

1) Warum hasst Ihr romantische Komödien? Oder habt Ihr lediglich das Gefühl sie hassen zu müssen?

Ich mag Ein Fisch namens Wanda. Und Love Actually. Nur, was mir spontan einfällt.

2) Jeder mag [mir akustisch unverständlich] The Notebook (“Wie ein einziger Tag”). Jeder mag Beyoncé. Das ist ein Fakt.

Nichtmal meine Frau mag den Film; der sei “öde”. Ich kann mich nicht erinnern, ihn je gesehen zu haben. Von Beyoncé kenne ich sicher ein Lied, aber seit der “Feminist”-Aktion mag ich sie definitiv nicht. Das ist also kein Fakt.

3) Warum lasst Ihr Frauen in Filmen über Männer reden, wenn Ihr Euch stundenlang über Titten unterhalten könnt?

Ich habe zwar ein Buch geschrieben, was man wundervoll verfilmen könnte, aber da reden keine zwei Frauen miteinander. Wozu auch; käme eh nichts dabei raus. Die sich unterhaltenden Männer reden an keiner Stelle über Brüste. Und ich habe bislang ausschließlich mit Frauen stundenlang über Brüste geredet. Männer unter sich haben interessantere Themen.

4) Warum geht ihr automatisch davon aus, dass Ihr Serien oder Filme nicht mögen werdet, wenn es dort einen weiblichen Protagonisten gibt?

Ich gehe davon nicht aus, ich stelle es fest. Wenn der weibliche Protagonist nur dadurch der Lead ist, dass alle Männer totale Pussys sind, ist das schlechtes Writing. Homeland Staffel 1-3 war hervorragend, und iZombie ist es noch. Was soll der Unsinn?

5) Warum findet ihr es überraschend, wenn eine Frau lustig ist?

Frauen verwechseln albern und lustig.

5 a) Ich bin vermutlich lustiger als Du.

Nein, du bist nichtmal albern, Du bist schlicht dumm. Das ist ein Grund, dich auszulachen, ja, aber eigentlich eher traurig.

Flirten und Daten

6) Warum glaubt Ihr, wir seien Euch verfallen, wenn wir Euch ranlassen?

Also, ich persönlich behandle nicht alle Frauen wie Nutten. Ist das jetzt schlecht?

6 a) In 9 von 10 Fällen möchte auch ich, dass Du (nach dem Sex) endlich gehst. Ich bin beschäftigt, ich hab Zeug zu erledigen.

Schlampe.

7) Warum kann ich nicht mit so vielen Leuten Sex haben, wie ich will, ohne dass dies von anderen gewertet wird?

Weil Menschen sich Urteile über andere Menschen bilden. Das ist wahlweise eine psychologische Komplexitätsbewältigungsmethode oder eine evolutionäre Überlebensstrategie – oder beides. Zudem ist es ebenso eine gesellschaftliche Konvention, dass die Leute, mit denen du Sex haben willst, damit einverstanden sein müssen. Das wird nicht nur gewertet, sondern ggf. sogar verurteilt.

7a) Wenn Männer das tun, werden sie beglückwünscht.

Wirklich? Ja, das erste Mal ist cool, aber danach doch eher kein Thema mehr?! Wobei – es gibt da natürlich die “was, die Nina vom Herrenausstatter? Boah, geh mal lieber zum Arzt, mit rechtzeitig Antibiotika ist das mit dem Tripper nicht ganz so tragisch”.

8) [a] Warum hälst Du Frauen, die mit dir nach drei Tagen immer noch nicht im Bett waren, für eine Trockenpflaume, [b] aber für eine Schlampe, wenn sie mit Dir sofort am ersten Tag ins Bett geht?

(a) Käme mir nicht in den Sinn. (b) liegt daran, dass sie ganz offensichtlich eine Schlampe ist.

9) In welcher Welt bedeutet ein “Nein” ein “Ja”?
9 a) “Nein” heißt “nein”!

In einer skurrilen, logischen Utopie, in der alle Frauen ihre Meinung ehrlich und verständlich äußern, heißt “Nein” “Nein”. In der realen Welt ist es völlig unbestimmbar, was Frauen meinen, wenn sie [egalwas] sagen. Frauen denken in der Regel nicht logisch, sondern emotional. Sprache ist dazu da, Logik auszudrücken, nicht Emotionen. Dafür gibt es Mimik und Gestik.

10) (a) Warum behauptet Ihr, dass Frauen zu emotional sind, um Führungsverantwortung zu übernehmen, (b) um dann “Catcalling” mit der Begründung zu rechtfertigen, dass Männer sich nun mal nicht beherrschen könnten?

(a) Nicht alle Frauen sind zu emotional, um Führungsverantwortung zu übernehmen. Frauen sind nur in der Regel emotionaler als Männer. Und es ist halt schlicht allgemein nicht gewünscht, dass ein Führer mal aus Lust und Laune in Polen einmarschiert.

(b) Catcalling heißt deswegen Catcalling, weil es nichts hilft, wenn man nach einer Katze ruft – Katzen machen, was sie wollen. Männer, die das machen, sind doof. Wie die “Begründung”.

11) Warum glaubst Du, dass nur weil Du nett zu mir bist, ich Dir meinen Körper schulde?

Ganz grundsätzlich: Wenn ich etwas für jemand anderen mache, erwarte ich etwas zurück. Das nennt man Reziprozität und ist eine Grundvoraussetzung für friedliches menschliches Miteinander. Es wäre aber grundsätzlich völlig ausreichend, nett zu sein. Wenn du offenbar nicht reziprok nett sein kannst, weil du eine widerliche, weinerliche Feministin bist, bleibt als Ausgleich nur dein Körper, wenn du keine sonstigen positiven Dinge zu bieten hast.  Oder, natürlich, die Nettigkeiten abzulehnen.

12) Wie kommst Du auf die Idee, ein ungefordertes Penis-Bild zuzusenden?

Kam ich nie. Wie kommen Leute auf die Idee, dass das öfters passiert? Weil sie totale schwanzgeile Schlampen sind? Normale Männer schicken ein Bild von Haus, Auto und Yacht.

Öffentlicher Raum

13) Warum glaubst Du, dass es okay ist, (a) Frauen zu belästigen oder (b) anstößige Kommentare über sie zu machen, wenn Du das (c) nicht gut findest, wenn es Deiner Schwester passiert?

(a) Ich finde nicht, dass es OK ist, Frauen zu belästigen. Ich weise aber mal darauf hin, dass #iHollaback keine Belästigung konstituiert.

(b) Meinungsfreiheit.

(c) Ich habe keine Schwester.

14) Wie fühlt es sich an, wenn Du mich in einem Meeting unterbrichst, während ich ein Argument vorbringe?

Nervig. Wenn es ein (professionelles) berufliches Umfeld ist, solltest Du wissen, was Du redest, sodass ich dich nicht unterbrechen muss. Die viel interessantere Frage ist, warum man von Frauen unterbrochen wird, obwohl sie überhaupt nichts gehaltvolles zu sagen haben. Das ist aber eher eine intelligenz- als geschlechtsabhängige Frage.

15) Warum müsst Ihr immer so breitbeinig dasitzen? Ich verstehe, Ihr habt Eier, aber ich breite meine Arme auch nicht aus, damit meine Möpse Platz haben.

Warum zerbrechen Eier, wenn man sie über ein Fußballfeld kickt, aber Bowlingkugeln nicht, wenn sie in einem Regal liegen? Aber ernsthaft: Warum erwarten Feministen, dass sie jemand ernst nimmt, wenn sie solche Fragen stellen?

Da es ab dieser Stelle dümmer wird, lege ich hier – vor allem, weil mir weitere Fragen fehlen – eine Pause ein.

Advertisements

13 Replies to “36 dumme Fragen – die ersten 15”

        1. Glaubst Du etwa nicht, dass Flüchtigkeitsfehler “natürlich” sind? Hey, Homosexualität ist nicht das einzige, was man völlig argumentfrei als “natürlich” bezeichnen kann.

          Möchtest Du noch weitere Sophismen?

          Like

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s